Archiv

Tutorial! Erfolgreiches SEO für Drupal Websites, mit diesen Tipps klappt es.

Submitted by admin on Wed, 09/25/2019 - 10:20
Tags:
SEO
SEO mit Drupal 8

Drupal 8 bietet viele Möglichkeiten, seine Website für Suchmaschinen zu optimieren. Wo fangen wir mit dem SEO und der Planung an? Am besten macht man das noch vor der Entwicklung des eigentlichen Projekts. In diesem Tutorial zeigen wir, wie man Drupal Websites für Suchmaschinen optimiert (SEO)!

Was muss berücksichtigt werden, um ein gutes SEO Ranking zu erzielen?

Am Anfang eines Projekts sollte immer eine gute Analyse der Branche und der Zielgruppe gemacht werden. Wir erstellen sogenannte Personas, also unterschiedliche Merkmale der Besucher unserer Zielgruppe. Welche Bedürfnisse hat der Besucher, welche Informationen benötigt er und wer ist dieser Besucher eigentlich?

 

Keywords definieren!

Nach Abschluss der Analyse definieren wir unsere Keywords. Es wird eine lange Liste erstellt und jede Such-Phrase wird priorisiert. Wichtig! Keywords bestehen so gut wie nie aus nur einem Wort, sondern aus zusammenhängenden Wortketten, wie beispielsweise: "Drupal Entwickler" oder "Drupal Entwicklung Wien".

 

Interessanter Inhalt und Backlinks!

Sobald die Keywords feststehen, planen wir unseren Inhalt. Ja, richtig, der Inhalt der Drupal Website steht bei uns meistens schon vor der Entwicklung fest. Wichtig zu beachten, der Inhalt muss gut strukturiert werden, eine inhaltslose Reihung von Keywords ohne Struktur oder interessanten Inhalt mag weder der Besucher noch die Suchmaschine. Je informativer der Inhalt, umso mehr Besucher und umso mehr Backlinks werden wir generieren, da auch andere Website-Betreiber auf unseren Inhalt verlinken.

Wir haben bisher die Zielgruppe analysiert, unsere Keywords und den Inhalt festgelegt, zumindest für die Startseite und die wichtigsten Informationen. Ein Blog lässt sich zu Beginn schwer planen, wir wissen heute noch nicht, welche Themen uns in den kommenden Monaten beschäftigen.

 

Das Design unserer Drupal 8 Website!

Der nächste Schritt ist das Design. Wir entwerfen auf Basis unserer vorherigen Analysen und Planung ein UX-Freundliches Design und setzen dieses erst mal als HTML-Dummy um.

 

Das Drupal 8 Theme!

Erst jetzt befassen wir uns wieder mit Drupal 8, wir Entwickeln ein Theme oder Subtheme auf Basis eines Frameworks. Bei der Entwicklung des Themes achten wir penibel genau auf ein sauberes HTML-Markup, wir müssen außerdem, darauf achten nicht zu viele CSS und JS Dateien anzulegen, am besten entwickeln wir unser Styling mit Sass und komprimieren alles in 1 File. Dies lässt sich mit Tools wie Gulp und Grunt relativ gut bewerkstelligen. Drupal 8 kommt im Gegensatz zur Vorgängerversion schon mit einem relativ schlanken Markup, aber auch hier lässt sich noch einiges mit Templates optimieren.

 

Diese Drupal Module empfehle ich für SEO!

 

Pathauto

Mit dem Modul: Pathauto, lassen sich Muster für eine saubere URL erstellen. Am Beispiel eines Blogs kann ich festlegen: "alle meine Blogbeiträge sollen folgendermaßen benannt werden /Blog/{{ date }}/{{ node.title }}(Datum und Titel des Inhalts)". Für unsere Inhaltstypen können wir damit saubere URL-Pattern erstellen. Nach der Installation des Moduls gehen Sie auf Einstellungen (Settings), weiter auf URL-Aliase (Paths) und dann auf den Reiter: Pattern um die Muster zu setzen.  Bei Pattern type wird Content ausgewählt, für Path Pattern klicken Sie am besten auf: "Browse available Tokens" und setzen die Tokens richtig mit einem / davor ein. Pathauto 

 

Simple XML Sitemap

Für jedes Webprojekt empfiehlt es sich, eine Sitemap anzulegen, in einer Sitemap werden im XML oder JSON Format alle Inhalte Ihrer Seite aufgelistet und priorisiert. Die Priorisierung des Inhalts kann direkt im Modul vorgenommen werden. Sie klicken dazu auf: "Einstellungen, XMLSitemap und weiter auf Settings. Dort haben sie mehrere Reiter wie Frontpage, Content, klicken Sie darauf, werden Ihnen unter Content alle Inhaltstypen aufgelistet und sie können mittels Include und einer Nummer für die Priorität des Inhalts in die Sitemap aufgenommen werden. 

XML-Sitemap

 

Metatag

Eines der wichtigsten und besten SEO Module für Drupal, mit Metatag können Sie strukturierte Metadateien in den Kopfbereich Ihrer Seite einfügen. Wichtige Meta-Attribute wie Meta-Title, Meta-Description, bei mehrsprachigen Websites sogar href-lang Attribute. Das Modul bietet aber noch viel mehr Möglichkeiten, wie Twitter Cards, Google+ oder das OpenGraph Protokoll von Facebook. Um Metatag hinzuzufuegen, müssen Sie nach der Installation auf: Struktur (Structure), Inhaltstypen (Content Types), Felder hinzufügen (add Fields) klicken und das Metatag Feld auswählen. Auch für Metatag können Sie wieder Muster definieren. Auf Einstellungen, Metatag können diese Muster global, für die Startseite oder einzelne Inhaltstypen definiert werden. Sie haben allerdings auch die Möglichkeit, die Metatags für jeden einzelnen Inhalt manuell hinzuzufügen in dem Sie einfach Ihren Inhalt bearbeiten.

Drupal Metatag

 

Redirect

Das Modul Redirect verhindert, dass Inhalte und Pfade die sich im Laufe des Betriebs Ihrer Website geändert haben richtig weitergeleitet werden. Sie verhindern somit, dass Benutzer auf 404 (Seite nicht gefunden) kommen, sondern auf die richtigen Seiten weitergeleitet werden.  Das Modul Redirect wurde in Drupal 8 mit dem vorherigen Modul: Global Redirect zusammengeführt. Nach der Installation finden Sie das Modul unter: "Einstellungen, Url-redirects". Das Modul verrichtet in der Regel automatisch seine Arbeit und erkennt Änderungen an der URL und leitet richtig weiter, sie können allerdings auch manuell solche Weiterleitungen einrichten.

Drupal Redirect

 

Google Analytics

Das Google Analytics Modul bietet Ihnen die Möglichkeit, ihren Analytics Account mit Ihrer Website zu verbinden. Analytics trackt alle Aufrufe Ihrer Website, zeigt an, aus welchen Regionen Ihre Besucher kommen, welchen Browser oder Gerät sie verwenden. Mit Google Analytics können Sie Ihre Besucher genau analysieren. Davor müssen Sie sich allerdings einen Account erstellen unter: https://analytics.google.com/analytics/web/. Beim Erstellen Ihres Accounts erhalten Sie eine Tracking-ID, diese Tracking-ID müssen Sie jetzt nur noch im Modul eintragen. Die Tracking-ID beginnt mit den Buchstaben: "UA" gefolgt von einer Nummer; unter Einstellungen, Google Analytics kann diese ID eingetragen werden. 

Drupal Modul, Google Analytics

Zahlt sich der aufwand aus?

Wenn Sie in Suchmaschinen gefunden werden wollen, dann sollten Sie penibel genau vorgehen. Eine gute Analyse Ihrer Zielgruppe, der Keywords und ein guter, interessanter Inhalt sind Voraussetzung um ein gutes Ranking zu erzielen. Gut ding, braucht weile, sie werden nicht von heute auf morgen ein gutes Ergebnis erzielen und auf der ersten Seite platziert, jede Agentur, die Ihnen einen fixen Platz auf der ersten Seite garantiert, ist nicht seriös, vielleicht erzielt sie dieses Ranking für kurze Zeit, danach rutscht Ihre Website jedoch ab. Wir wollen langfristig ein gutes Ranking erzielen, umso wichtiger ist es, eine gute Strategie zu verfolgen und hartnäckig dran zu bleiben. 

Zu unseren Drupal Services!

Zu unseren SEO Services!

Add new comment

Restricted HTML

  • Allowed HTML tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.